Von |Published On: 09. November 2018|Kategorien: Grillhütte|Schlagwörter: , , |

Die Bemühungen um den Wiederaufbau unserer schönen Grillhütte begannen mit einer sehr gut besuchten Bürgerversammlung auf Einladung des Ortsbürgermeisters Jörg Evers Anfang August 2018. Dabei waren sich alle Anwesenden einig, dass die Dorfgemeinschaft zusammenstehen will. Unsere Hütte auf der Krücke soll als gemeinsames Projekt unseres Dorfes wieder errichtet und für die Zukunft erhalten werden. Dieser schöne Platz hat eine dörfliche und überörtlich regionale Bedeutung. Er wurde aufgrund der günstigen Lage sowie des hohen Erholungs- und Freizeitwertes häufig von Gruppen, Familien, Schulen, Kindergärten, Vereinen, usw. für entsprechende Veranstaltungen genutzt, was auch dem Ansehen von Volkerode zugutekam.

Durch den Spendenaufruf von Natalie Luthin und Kai Ahlborn unter dem Titel “Rettet unsere Krücke!” konnten wir viel positive Resonanz erfahren. Dabei spielte die Breitenwirkung über die neuen Medien, wie Facebook usw. und Presseaktivitäten eine wichtige Rolle. Der Verein “Schönes Volkerode e.V.” richtete dazu ein spezielles Konto ein, um eine klare Abgrenzung des Projekts sicher zu stellen. Bisher ist schon ein ansehnlicher Betrag eingegangen; dieses Geld reicht jedoch bei weitem nicht für den geplanten Bau aus. Zusätzlich boten einzelne Firmen Sachspenden an. Zwischenzeitlich erfolgten einige Arbeitseinsätze auf der Krücke. Dabei entfernten ehrenamtliche Helfer die angebrannten Bäume, räumten die Brandstelle auf, verrohrten mit einem Bagger den Graben neu und ebneten der Boden ein, so dass der Platz vorläufig wieder in Ordnung ist.

Das Bauprojekt wurde mit dem Gemeindebürgermeister Sören Steinberg und Karsten Rindermann intensiv erörtert. Die Gemeindeverwaltung klärte bei den zuständigen Mitarbeitern des Landkreises Göttingen ab, dass als erster Schritt eine Bauvoranfrage für den Wiederaufbau der Hütte auf der Krücke gestellt werden muss. Im Vorfeld wurde seitens des Landkreises eine wohlwollende Prüfung unseres Antrag signalisiert. Der Ortsbürgermeister Jörg Evers übernahm die Koordination der notwendigen Gespräche mit der Gemeindeverwaltung sowie dem Heimatverein als Pächter der Fläche und der Realgemeinde Volkerode als Eigentümer der Krücke über den Wiederaufbau der Hütte. In Zusammenarbeit mit dem Ortsbürgermeister und der Vorsitzenden des Heimatvereins Volkerode, Sabine Backhaus, hat der Architekt Ralf Brunn die entsprechende Bauvoranfrage für diese Infrastruktureinrichtung zur Naherholung erarbeitet. Im September 2018 konnte dann die ehrenamtlich erstellte Bauvoranfrage durch den Heimatverein über die Gemeinde beim Landkreis eingereicht werden. Aufgrund der Fristenläufe hoffen wir, dass wir ab Frühjahr 2019 mit dem Start des Baus unserer Hütte auf der Krücke beginnen können.

Da noch ein erheblicher Betrag zur Verwirklichung unseres Projekts des Baus der Grillhütte fehlt, sei an diese Stelle noch einmal auf das Spendenkonto für unser Projekt “Rettet unsere Krücke!” hingewiesen:

Konto des Vereins “Schönes Volkerode e.V.”

IBAN DE77 2606 1291 0030 0073 71, BIC GENODEF1DUD

Volksbank Mitte

Das könnte Sie auch interessieren

zurück zu Aktuelles